DIE AKTION

Der Shutdown durch die Corona-Pandemie trifft viele Menschen, die schon vor der Krise in prekären Situationen waren, besonders hart. Weltweit, in Deutschland, in Hamburg und der Region.

Wir wollen helfen, mit mindestens 20.000 Taschen für Menschen im Großraum Hamburg, die durch die Pandemie und ihre Folgen in Not geraten sind. Unser Motto: „Hamburg packt’s zusammen!“.

Von Hygiene-Artikeln, Kleidung und Nahrungsmitteln bis hin zu Farbstiften, tesafilm und Magazinen enthalten die Taschen Alltagsgegenstände für Familien mit kleinen und größeren Kindern, Alleinerziehende, ältere Menschen, Obdachlose, Geflüchtete und Studierende. Unser Partner Hanseatic Help e.V. sorgt dafür, dass die Taschen bedarfsgerecht gepackt und im Anschluss an soziale Einrichtungen und Organisationen zur Weiterverteilung übergeben werden. Damit ist eine gezielte und an die jeweiligen Bedürfnisse angepasste Versorgung der Menschen gewährleistet.

Hamburg packts zusammen
Hamburg packts zusammen

DIE PARTNER

Wer wir sind.

„Hamburg packt’s zusammen!” ist eine gemeinnützige Initiative von engagierten Unternehmen aus der Region Hamburg. Mit vereinten Kräften, Sachmitteln und Spenden setzen wir uns hier vor Ort für die Menschen ein, die besonders stark mit den Auswirkungen der Pandemie zu kämpfen haben.

Damit alle gut durch diese außergewöhnlichen Zeiten kommen.
Wir halten zusammen und packen’s zusammen!

Dabei sind:

About you

About you

Aurubis

Aurubis

Beiersdorf

Beiersdorf

Budnikowski

Budnikowski

Edeka

Edeka

edding

edding

Gruner + Jahr

Gruner + Jahr

OTG / Messmer

OTG / Messmer

Hapag-Lloyd

Hapag-Lloyd

Hochbahn

Hochbahn

H&M

H&M

Marquard & Bahls

Marquard & Bahls

Scholz & Friends

Scholz & Friends

Tschibo

Tschibo

tesa

tesa

Colgate

Colgate

deepblue

deepblue

WALL

WALL

In Kooperation mit

Hanseatic Help

Hanseatic Help

„Hamburg packt’s zusammen!“ soll keine Einmalaktion sein, die schnell im Sand verläuft. Vielmehr wollen wir mit unseren 20.000 Taschen den Auftakt machen. Wir freuen uns, wenn weitere Unternehmen und Privatpersonen dazukommen. Hier die wichtigsten Informationen für alle, die mitmachen wollen:

MITMACHEN

Die ersten 20.000 Taschen von „Hamburg packt’s zusammen!“ werden ab Ende Mai 2020 über das Hanseatic Help-Netzwerk dort verteilt, wo sie am meisten Wirkung entfalten können.

Weil wir glauben, dass die Aktion nicht nur jetzt, sondern längerfristig hilft und ein Zeichen für Solidarität in Norddeutschland setzen kann, sind weitere Unterstützerinnen und Unterstützer herzlich willkommen.

Als Unternehmen mitmachen

Du arbeitest in einem Unternehmen, das sich mit Sach- oder Geldspenden an „Hamburg packt’s zusammen!“ beteiligen möchte? Dann kontaktiere uns gerne unter mit dem Betreff „Hamburg packt´s zusammen!“, damit wir euren Einsatz individuell besprechen und planen können.

Als Privatperson mitmachen

Du möchtest dich solidarisch zeigen und persönlich an “Hamburg packt’s zusammen!” beteiligen? Das geht am besten über eine Paketpatenschaft in Form einer 10 Euro-Spende an Hanseatic Help hanseatic-help.org/spenden mit dem Stichwort „Ich packe mit“.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Welche Produkte sind in den Taschen enthalten?

Die Taschen werden je nach Bedarf für Familien mit kleinen und größeren Kindern, Alleinerziehende, ältere Menschen, Obdachlose, Geflüchtete und Studierende gepackt. Sie enthalten in unterschiedlicher Zusammensetzung nützliche Alltagsprodukte: von Hygiene-Artikeln und Kleidung über Farbstifte, tesafilm und Magazine bis hin zu Tee, Kaffee, Müsliriegeln und weiteren haltbaren Lebensmitteln.

Wie und an wen werden die Taschen verteilt?

Die Inhalte (Produkte des täglichen Bedarfs) der Taschen werden von den Unternehmenspartnern bereitgestellt. Die erfahrene Hilfsorganisation Hanseatic Help e.V.  sorgt als Kooperationspartner für die Zusammenstellung der Taschen und koordiniert die Verteilung.

„Die Corona-Krise trifft verschiedene Gesellschaftsgruppen auf unterschiedliche Art und Weise. Mit bedarfsgerecht gefüllten Taschen möchten wir Familien mit kleinen und größeren Kindern, Alleinerziehende, ältere Menschen, Obdachlose, Geflüchtete und Studierende unterstützen,“ so Claudia Meister, Geschäftsführerin von Hanseatic Help e.V.

Gemeinnützige Organisationen und Einrichtungen in und um Hamburg, die die Menschen z.B. über Anlaufpunkte, Ausgabestellen oder Besuche an der Haustür direkt versorgen, können sich mit ihrem Bedarf an Hanseatic Help e.V. wenden und werden voraussichtlich ab Ende Mai 2020 entsprechend mit Taschen ausgestattet.

Ich möchte die Aktion mit Sachspenden unterstützen. Welche sind geeignet und welche nicht?

Folgende Spenden nimmt Hanseatic Help für die Aktion “Hamburg packt´s zusammen!” an:

Für die Aktion „Hamburg packt’s zusammen!“ nimmt Hanseatic Help nur Neuware an, die als solche gekennzeichnet ist. Die Produkte sollten in ausreichender Anzahl (mindestens 100, aber gerne auch deutlich mehr) bereitgestellt werden, sodass viele Menschen davon profitieren können.

Folgende Dinge werden angenommen:

  • Lebensmittel (keine Frischware)
  • Hygieneartikel
  • Bekleidungsartikel
  • Schreibwaren

 

Folgende Dinge werden nicht angenommen:

  • Spielzeug
  • Möbel / Haushaltsgegenstände
  • Elektrogeräte

Weitere Informationen dazu findest du hier: hanseatic-help.org/spenden.

Ich habe keine Produkte beizusteuern, möchte aber eine Patenschaft für Taschen übernehmen? Was kann ich tun?

Mit einer Paketpatenschaft in Form einer 10 Euro-Spende an Hanseatic Help (Stichwort „Ich packe mit“) kann sich jede und jeder an unserer Initiative beteiligen. Weitere Informationen dazu findest du hier: hanseatic-help.org/spenden

Erhalte ich eine Spendenquittung?

Für Geldspenden ab 200 Euro bekommst du eine Spendenquittung; bei Beträgen, die unter 200 Euro liegen, genügt ein Kontoauszug als Beleg. Wenn du deine Spende über hanseatic-help.org/spenden mit dem Stichwort „Ich packe mit“ losschickst, werden die notwendigen Kontaktdaten für die Quittung direkt mit abgefragt.

Wo kann ich mich melden, wenn ich eine der Taschen benötige?

Die Aus- und Übergabe der Taschen erfolgt durch gemeinnützige Organisationen und Einrichtungen in und um Hamburg, die entsprechende Anlaufpunkte und Ausgabestellen haben oder Besuche an der Haustür vornehmen. Einzelausgaben an Privatpersonen können wir leider aus organisatorischen Gründen nicht anbieten. Melde dich aber gern unter , um zu erfahren, bei welcher Organisation oder Einrichtung in deiner Nähe du eine Tasche bekommen kannst!

Hamburg packts zusammen
Hanseatic Help - Hamburg packts zusammen!

KONTAKT

Für Anfragen von gemeinnützigen Organisationen:

Hanseatic Help e.V.

Gemeinnützige Organisationen und Einrichtungen können sich mit ihrem Bedarf unter  an Hanseatic Help e.V. wenden und werden voraussichtlich ab 26. Mai 2020 entsprechend mit Taschen zur Weiterverteilung ausgestattet.

Spenden für Paketpatenschaften unter dem Stichwort „Ich packe mit“ auf das Spendenkonto von Hanseatic Help e.V. unter IBAN: DE61 2005 0550 1241 1552 56, BIC: HASPDEHHXXX

 

Für Presseanfragen

… zu den Aktionstaschen und ihrer Verteilung:
Janina Fein
Hanseatic Help e.V.
E-Mail: 
Telefon: 0151 – 26 16 56 63

… zu den Trägerunternehmen:
Sonja Petersmeier
Scholz & Friends Group
E-Mail:  
Telefon: 040 – 376 81 404