NEWS

19.05.2022

Pressemitteilung

„Hamburg packt’s zusammen!“ etabliert sich als Initiative für in Not geratene Menschen von Unternehmen der Metropolregion

Die Gemeinschaftsinitiative norddeutscher Unternehmen Hamburg packt’s zusammen! startete in Kooperation mit der Hilfsorganisation Hanseatic Help vor zwei Jahren. Das ursprüngliche Ziel: die Bereitstellung von 10.000 Taschen mit Sachspenden für Betroffene der Corona-Pandemie. Mit rund 66.000 Taschen, die bis heute im Großraum Hamburg in Zusammenarbeit mit 131 gemeinnützigen Organisationen verteilt worden sind, ist dieses Ziel deutlich übertroffen worden. Die Anzahl der unterstützenden Unternehmen ist ebenfalls deutlich gewachsen: waren es zu Beginn 15, wird Hamburg packt’s zusammen! heute von 34 Unternehmen unterstützt. Mehr als 130.000 Menschen in der Metropolregion Hamburg konnten so mit Produkt- und Sachspenden in Höhe von über 2 Millionen Euro versorgt werden.

Mit dem Ausbruch des Krieges hat Hamburg packt’s zusammen! den Kreis der zu unterstützenden Menschen auf Geflüchtete aus der Ukraine erweitert. Der gemeinnützige Verein Hanseatic Help ist dabei mit seiner Expertise ein wichtiger und bewährter Kooperations-Partner. Neben seiner Rolle als norddeutsches Logistikzentrum für Hilfstransporte in die Krisenregion unterstützt Hanseatic Help insbesondere die Versorgung aus der Ukraine geflüchteter Menschen in Hamburg.

Für Hamburg packt’s zusammen! stellt der Verein sicher, dass die Taschen bedarfsgerecht gepackt und an Einrichtungen und Organisationen geliefert werden, in denen sie gebraucht werden. Die Inhalte der Taschen stellen die Unternehmenspartner gratis bereit: Neben Hygiene-Artikeln, Kleidung, Farbstiften und Malheften, tesafilm und Magazinen finden sich darin auch Tee, Riegel, Kaffee und andere haltbare Lebensmittel. Hamburg packt’s zusammen! unterstützt auf diese Weise Familien und Alleinerziehende mit kleineren und größeren Kindern, Senior*innen, Studierende, Geflüchtete und Obdachlose, die von den aktuellen Krisensituationen besonders betroffen sind.

Dr. Norbert Taubken, Geschäftsführer der Nachhaltigkeitsberatung Scholz & Friends Reputation: “Die Zeiten, in denen Unternehmen sich als engagierte Partner unserer Gesellschaft über Einzelaktivitäten profilieren, sind vorbei. Wir haben mit Hamburg packt´s zusammen! einen kooperativen Ansatz etabliert, in dem sich jeder kommunikativ ein wenig zurücknimmt, aber wir dadurch den Beitrag für Menschen in Not vervielfachen können. So können wir wirkungsvoll und flexibel auf neue Herausforderungen reagieren.”

Claudia Meister, Geschäftsführerin Hanseatic Help e.V.: “Wie wichtig eine Unterstützung aus der Wirtschaft für unser gemeinnütziges Wirken ist, wissen wir seit unserer Gründung, aber mit der Initiative Hamburg packt’s zusammen! hat die Unternehmenskooperation für uns eine völlig neue Qualität erreicht. Die vielfältige Hilfe in Form von Sach-, Geld- und Zeitspenden kann bedarfsorientiert abgefragt werden und die Zusammenarbeit im Bündnis geschieht jederzeit auf angenehmer Augenhöhe.”

Spenden können auch weiterhin über die Websites von Hanseatic Help oder diese Website übermittelt werden.

 

09.03.2022

News

Erweiterung unserer Aktivitäten für Schutzsuchende aus der Ukraine 

Der Krieg in der Ukraine führt zu enormen menschlichen Leid. Um dem ein wenig entgegensetzen zu können, bündeln die Unternehmen hinter Hamburg packt’s zusammen! auch hier ihre Kräfte.

Gemeinsam mit unserem Partner Hanseatic Help e.V. weiten wir unsere Aktivitäten daher auf Schutzsuchende aus. Die ersten Produktspenden wurden bereits auf den Weg gebracht. Freiwilligeneinsätze, weitere Sach- und Geldspenden werden folgen.

Insbesondere schätzen wir das große Engagement von Seiten unserer Mitarbeitenden auf allen Ebenen. Unser Ziel bleibt es, mit gemeinsamer und bedarfsorientierter Hilfe Menschen in Notsituationen zu helfen.

26.01.2022

News

Die Omikron-Welle macht es notwendig: wir machen weiter!

Hamburg packt’s zusammen wird Menschen in Notlagen auch dieses Jahr mit Taschen unterstützen.

09.12.2021

News

Benefizkonzert am 14.12.2021

Nach dem großen Erfolg am 17.Juni 2021 bei Beiersdorf startet das Hamburger Unternehmensnetzwerk „Hamburg Rockt‘s Zusammen“ gemeinsam mit der Initiative „All Hands on Deck“ am 14. Dezember das zweite Benefizkonzert für die durch Corona stark gebeutelte Hamburger Künstlerszene.

Und schon das Line-up zeigt: Dieses Mal wird alles ein wenig größer und bunter! ​​​​​​​​​​​​​​Sobald sich am 14. Dezember um 16 Uhr der (virtuelle) Vorhang öffnet, betreten rund 60 Künstler*innen die Bühne der Barclays Arena Hamburg – darunter Revolverheld, Max Giesinger, Joris, Wincent Weiss, Laith Al-Deen, Tom Gregory, Hamburger Goldkehlchen und Deine Freunde. Das Spendenkonzert wird zeitgleich auf Amazon Music übertragen. Mit dem Live-Stream-Spenden-Jam wollen die Initiatoren, darunter Beiersdorf, tesa, Barclays, Aurubis, PSD Bank, Marquard & Bahls und Mabanaft, Konzertmitarbeiter*innen und Musik-Künstler*innen unterstützen. Die Spenden gehen dabei an vier gemeinnützigen Organisationen #handforahand, #coronakünstlerhilfe, Artist Support e.V. und Ohne Kunst und Kultur wird es still.

Links

Live Stream auf amazonmusic
Die preisgekrönte Live-Stream-Spenden-Jam 14.12.21 von All Hands On Deck: Unterstütze diese Spendenaktion
AllHandsOn Deck

Hashtag

#HamburgRocktsZusammen

25.11.2021

News

Dokumentation:
#1 Hamburg rockt’s zusammen!-Konzert am am 17. Juni 2021 als Teil der „Culture Events“ von Beiersdorf

10.07.2020

Presseinformationen

Nächste Corona-Hilfsrunde von „Hamburg packt’s zusammen!“

Jetzt „Taschenpate“ werden: Norddeutsche Unternehmen rufen gemeinsam mit Hanseatic Help e.V. über eine Plakat-Kampagne zum Spenden auf. Initiative wächst auf 25 Unternehmen und lädt alle Bürgerinnen und Bürger Hamburgs ein, mitzuhelfen

Hamburg, 07. Juli 2020. Taschenpaten gesucht: Die Initiative „Hamburg packt´s zusammen!“ wächst weiter und startet die nächste Hilfs-Runde: 25 norddeutsche Unternehmen und Organisationen beteiligen sich inzwischen an der Aktion – und wollen die Initiative noch stärker machen: Mit einer groß angelegten Plakatkampagne geben sie allen Menschen in der Region die Möglichkeit, Taschenpate zu werden. Das ist schon mit 10 Euro möglich. Das Ziel: 25.000 Taschen mit Produkten zur Grundversorgung sollen Menschen in Hamburg helfen, die auch langfristig besonders hart von der Corona-Krise betroffen sind. Die über 1.000 analogen und digitalen Werbeflächen für die Aktion werden vom Außenwerber Wall GmbH gespendet.

Es ist davon auszugehen, dass sich die Aus- und Nachwirkungen der Pandemie für viele noch über Monate hinziehen werden, während zugleich die öffentliche Aufmerksamkeit und spontane Hilfsbereitschaft abnehmen werden. Gerade deshalb will „Hamburg packt´s zusammen!“ gemeinsam mit der Wall GmbH das Thema sichtbar machen. Ab dem 13. Juli unterstützt der Außenwerber die neue Plakatkampagne mit über 1.000 analogen und digitalen Werbeflächen bis zum Ende des Jahres. Gründungspartner Scholz & Friends hat das Motiv der Out-of-Home Spendenkampagne entwickelt.
Unterstützend zur Plakatkampagne nutzen die Partner weitere Plattformen, um die Sichtbarkeit der Taschenpaten-Aktion zu erhöhen: So werden zusätzlich Banner in den sozialen Medien platziert und das Fahrgast-TV der Hochbahn bespielt. Auch hier wurden die Motive passend für alle Formate von Scholz & Friends aufbereitet. Zudem bindet BUDNI den Ansatz in eine Aufrunden-Aktion an den Kassen ein. Weitere Unterstützer sind eingeladen, Medienflächen und Sichtbarkeit zur Verfügung zu stellen.

Neben Familien mit kleinen und größeren Kindern, älteren Menschen und Obdachlosen gehören auch Geflüchtete und Studierende zu den Zielgruppen von „Hamburg packt´s zusammen!“. Seit dem 25.5. konnten bereits mehr als 8.000 Taschen bedarfsgerecht gepackt und an 35 verschiedene gemeinnützige Träger zur Verteilung übergeben werden. Die Inhalte der Taschen werden von den Unternehmenspartnern bereitgestellt: Neben Hygiene-Artikeln, Kleidung, Farbstiften und Malheften, tesafilm und Magazinen finden sich darin auch Tee, Riegel, Kaffee und andere haltbare Lebensmittel. Zusätzliche Spenden ermöglichen den Zukauf weiterer nötiger Artikel.

Erst im April hatten die Unternehmen ihr Engagement als Initiative „Hamburg packt´s zusammen!“ gebündelt und die Kooperation mit Hanseatic Help e.V. geschlossen. Der gemeinnützige Partner übernimmt insbesondere die Aufgabe, die Versorgungstaschen bedarfsgerecht zu packen und über soziale Einrichtungen an hilfsbedürftige Gruppen zu verteilen. Gepackt werden die Taschen von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. Bestellt werden können sie von gemeinnützigen Organisationen direkt bei Hanseatic Help e.V.

Gründungsunternehmen von „Hamburg packt´s zusammen!“ sind: About You, Aurubis, Beiersdorf, Budnikowsky, deepblue networks, edding, Edeka Nord, Gruner + Jahr, Hamburger Hochbahn, Hapag-Lloyd, H&M, Marquard & Bahls, Meßmer (Ostfriesische Tee Gesellschaft), Nutrisun, Scholz & Friends, Tchibo und tesa. Gemeinnütziger Kooperationspartner ist Hanseatic Help e.V. Das Medienecho zum Aktionsstart hat weitere Partner auf den Plan gerufen. Mit Cavendish & Harvey Confectionery, Colgate-Palmolive, Glücksi, der PSD Bank Nord, Recolution und Tom Tailor beteiligen sich weitere Unternehmen mit Produkt- oder Geldspenden. Als Förderer ist die Adalbert Zajadacz Stiftung hinzugekommen.


Kontakte und Website:

Anfragen von gemeinnützigen Organisationen:
Hanseatic Help e.V.
Manuela Szepan

Tel. 040-21 09 190 70

Spenden für Taschenpatenschaften:
Spendenkonto
Hanseatic Help e.V.
IBAN: DE61 2005 0550 1241 1552 56
BIC: HASPDEHHXXX
Stichwort „Ich packe mit“

Presseanfragen:
Zur bedarfsgerechten Befüllung der Aktions-Taschen und Verteilung:
Hanseatic Help e.V.
Ingrid Ernst (Öffentlichkeitsarbeit)

Mobil: 0170-6778085

Für den Kreis der Trägerunternehmen:
Scholz & Friends
Sonja Petersmeier (Head of Corporate Communications)

Tel: 040-37681-404

Website:
Weitere Informationen unter www.hamburg-packts-zusammen.de

19.06.2020

TV-Berichte

Sat1 - Hamburg packts zusammen

Sat1 Regional, 25.05.:

Hier anschauen

19.06.2020

TV-Berichte

NDR - Hamburg packts zusammen!

NDR Hamburg Journal, 25.05.:

Hier anschauen

17.06.2021

News

“Hamburg rockt’s zusammen” – Auftakt-Event 17.Juni.2021

 

Die Corona-Pandemie trifft Künstler*innen in Hamburg hart. Existenzängste bei Solo-Selbstständigen, geschlossene Clubs, erwerbslose Techniker*innen, Musiker*innen wechseln die Berufe und verabschieden sich von dem, was sie sich lebendig fühlen lässt: dem Auftritt auf der Bühne. Auch wenn in Hamburg nun die ersten Öffnungen langsam anlaufen, sind weitere Hilfen dringend notwendig.

Um diese Menschen wieder auf die Bühnen der Stadt zurückzubringen, hat sich eine Reihe von Unternehmen des „Hamburg packt’s zusammen“ Netzwerkes (https://www.hamburg-packts-zusammen.de/news/) erneut zusammengetan und sind überzeugt:

„Hamburg rockt‘s zusammen!“ mit einer Spendenaktion auf betterplace und einem gestreamten Konzert.

Das Auftakt-Event fand im Rahmen des Formats “Culture Events” von Beiersdorf mit der Band “Grammophon Jazz” am 17. Juni im Auditorium bei Beiersdorf statt.

Die Grammophon Jazzband www.grammophon-jazzband.de (link hinterlegen) steht für erstklassige Musik und hochwertigen Sound für das perfekte musikalische Ambiente. Sie werden uns mit einer Melange aus Jazz, Pop und Soul in einzigartigem Stil begeistern.

Viele Spaß!

12.06.2020

Pressebilder

Julia Schwendner - Hamburg packts zusammen

Foto: Julia Schwendner // https://www.facebook.com/thisisjuliaphotography

„Hamburg packt’s zusammen!“-Taschen

Download

©Julia Schwendner (www.juliaschwendner.com)

12.06.2020

Pressebilder

Julia Schwendner - Hamburg packts zusammen

Foto: Julia Schwendner // https://www.facebook.com/thisisjuliaphotography/

Michael Westhagemann, Hamburgs Senator für Wirtschaft, Verkehr und Innovation

Download

©Julia Schwendner (www.juliaschwendner.com)

12.06.2020

Pressebilder

Julia Schwendner - Hamburg packts zusammen

Foto: Julia Schwendner // https://www.facebook.com/thisisjuliaphotography/

Die Vertreter*innen der Unternehmen von „Hamburg packt’s zusammen!“ und Hanseatic Help mit Michael Westhagemann, Hamburgs Senator für Wirtschaft, Verkehr und Innovation

Download

©Julia Schwendner (www.juliaschwendner.com)

12.06.2020

Pressebilder

Julia Schwendner - Hamburg packts zusammen

Foto: Julia Schwendner // https://www.facebook.com/thisisjuliaphotography/

v.l.n.r.: Cord Wöhlke, Geschäftsführender Gesellschafter BUDNI, Gabriele Wöhlke, Vorsitzende der Budnianer Hilfe und Michael Westhagemann, Hamburgs Senator für Wirtschaft, Verkehr und Innovation

Download

©Julia Schwendner (www.juliaschwendner.com)

25.05.2020

Presseinformationen

Hamburg packt´s zusammen! Gemeinschafts-Initiative von Unternehmen hilft Menschen in Hamburg in der Corona-Krise mit mindestens 20.000 gepackten Taschen.

Pressemitteilung – Erste gemeinsame Hilfsaktion von Hamburger Unternehmen