NEWS

25.11.2021

News

Dokumentation:
#1 Hamburg rockt’s zusammen!-Konzert am am 17. Juni 2021 als Teil der „Culture Events“ von Beiersdorf

07.06.2021

Veranstaltung

“HAMBURG ROCKT’S ZUSAMMEN” – und Du kannst live dabei sein!

Um Künstler*innen wieder auf die Bühnen der Stadt zurückzubringen, hat sich eine Reihe von Unternehmen des „Hamburg packt’s zusammen“-Netzwerks erneut zusammengetan, die alle überzeugt sind:

HAMBURG ROCKT’S ZUSAMMEN!

Wir starten die Aktion mit einer Spendenaktion und einem gestreamten Konzert der Grammophon Jazzband (www.grammophon-jazzband.de), das Du live von zu Hause aus miterleben kannst und so selbst Teil dieser besonderen Initiative wirst.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der „Culture Events“ von Beiersdorf am 17. Juni 2021 um 19:00 Uhr statt. Die Aufzeichnung findest Du im Anschluss auf dieser Plattform.

„Die Kulturstadt Hamburg lebt ganz wesentlich auch von dem großen kulturellen Engagement Hamburger Unternehmen. Kultur gehört zu Hamburg und wir alle freuen uns, dass diese endlich wieder auch live zu erleben ist. Das Netzwerk ‚Hamburg rockt’s zusammen‘ leistet einen wichtigen Beitrag, Kultur wieder auf die Bühnen der Stadt zu bringen und ermöglicht ihren Kolleginnen und Kollegen auf der ganzen Welt das Kulturrauschen in der Stadt zu erleben. Das Netzwerk ‚Hamburg rockt’s zusammen‘ fördert damit Kultur vor Ort und trägt die Kulturstadt Hamburg in die Welt.“

Dr. Carsten Brosda, Senator der Behörde für Kultur und Medien

Zum Konzert geht’s hier: https://hamburg-rockts-zusammen-17-06-21.goes-virtual.de/

Spenden könnt Ihr unter: http://www.betterplace.org/de/fundraising-events/38040-unternehmen-bringen-kultur-zurueck-auf-die-buehne

25.05.2021

Presseinformationen

Initiative „Hamburg packt’s zusammen!“ übertrifft im ersten Jahr selbstgesetzte Ziele für Betroffene der Corona-Pandemie in Hamburg

Hamburg 25.05.2021. Die Gemeinschaftsinitiative norddeutscher Unternehmen „Hamburg packt’s zusammen!“ startete in Kooperation mit der Hilfsorganisation Hanseatic Help vor genau einem Jahr. Das damalige Ziel: die Bereitstellung von 10.000 Taschen mit Sachspenden für Betroffene der Corona-Pandemie. Mittlerweile sind über 42.000 Taschen im Großraum Hamburg verteilt worden. Und auch die Anzahl der teilnehmenden Unternehmen wuchs von anfänglich 15 auf 29 an.

Hanseatic Help als logistischer Kooperationspartner stellt bei den Hilfsaktivitäten sicher, dass die Taschen bedarfsgerecht gepackt und an Einrichtungen und Organisationen geliefert werden, wo sie gebraucht werden. Die Inhalte der Taschen stellen die Unternehmenspartner gratis bereit: Neben Hygiene-Artikeln, Kleidung, Farbstiften und Malheften, tesafilm und Magazinen finden sich darin auch Tee, Riegel, Kaffee und andere haltbare Lebensmittel. „Hamburg packt’s zusammen!“ unterstützt auf diese Weise Familien und Alleinerziehende mit kleineren und größeren Kindern, Ältere, Studierende, Geflüchtete und Obdachlose, die von der Corona-Pandemie besonders betroffen sind.

Zum Packen der Soli-Taschen erzählt Manuela Szepan von Hanseatic Help: „In den letzten Monaten haben neben den Helfer:innen von Hanseatic Help auch viele Mitarbeiter:innen der teilnehmenden Unternehmen mit angepackt. Es ist wirklich beeindruckend, wie alle entschlossen und auf Augenhöhe an einem Strang ziehen, um bedarfsgerecht helfen zu können. Wir erhalten von den Empfänger:innen der Taschen tolle, teils sehr emotionale Rückmeldungen und versuchen jederzeit flexibel auf deren Bedürfnisse einzugehen und die Tascheninhalte entsprechend anzupassen. Darum sind auch im Lauf der Zeit zwei neue Taschen-Typen dazugekommen.“

Im Rahmen des Projektes wurden bislang Produkt- und Sachspenden im Wert von über einer Million Euro verteilt. Zusätzliche Geldspenden ermöglichen außerdem den Zukauf weiterer nötiger Artikel. Zu diesem Zweck startete „Hamburg packt’s zusammen!“ im Juli letzten Jahres mit Unterstützung der Wall GmbH eine groß angelegte Plakatkampagne, um darauf aufmerksam zu machen, dass schon mit einer Spende ab 10 Euro eine Taschenpatenschaft und so die Unterstützung des Projektes möglich ist. Dank dieser Aktion und dem privaten Engagement vieler Hamburger:innen wurden bis jetzt Spenden in Höhe von 160.000 Euro für den guten Zweck gesammelt.

Spenden können auch weiterhin über die Webseite von Hanseatic Help oder „Hamburg packt’s zusammen!“ übermittelt werden.

Über die Zusammenarbeit der Unternehmen sagt Dr. Norbert Taubken von Scholz & Friends, der die Intitiative 2020 mit ins Leben gerufen hat: “Ausgehend von einer regelmäßigen Gesprächsrunde, in der sich überwiegend Hamburger Unternehmen austauschen, haben wir letztes Jahr innerhalb weniger Wochen sehr pragmatisch und zielgerichtet „Hamburg packt’s zusammen!“ initiiert, um Personen in Notlagen zu unterstützen. Es ist schön zu sehen, was für eine positive Dynamik das Projekt entwickelt hat. Wir können uns sehr gut vorstellen mit „Hamburg packt’s zuammen!“ weitere Projekte und Themen anzupacken und blicken trotz der schwierigen Corona-Situation optimistisch in die Zukunft.“

Gründungsunternehmen von „Hamburg packt´s zusammen!“ sind: About You, Aurubis, Beiersdorf, Budnikowsky, deepblue networks, edding, Edeka Nord, Gruner + Jahr, Hamburger Hochbahn, Hapag-Lloyd, H&M, Marquard & Bahls, Meßmer (Ostfriesische Tee Gesellschaft), Nutrisun, Scholz & Friends, Tchibo und tesa. Gemeinnütziger Kooperationspartner ist Hanseatic Help e.V. Das Medienecho zum Aktionsstart hat weitere Partner auf den Plan gerufen. Mit der Adalbert Zajadacz Stiftung, Cavendish & Harvey Confectionery, Colgate-Palmolive, DAYTOX, ECE Group, Ecover, Ela Mo, Glücksi, Lions Club, der PSD Bank Nord, Recolution, Tom Tailor, Union Investment, Wall, Yogi Tea und #WeKickCorona beteiligen sich weitere Unternehmen und Organisationen mit Produkt- oder Geldspenden.


Kontakte und Website:

Anfragen von gemeinnützigen Organisationen:
Hanseatic Help e.V.
Manuela Szepan

Tel. 040-21 09 190 70

Spenden für Taschenpatenschaften:
Spendenkonto
Hanseatic Help e.V.
IBAN: DE61 2005 0550 1241 1552 56
BIC: HASPDEHHXXX
Stichwort „Ich packe mit“

Presseanfragen:
Zur bedarfsgerechten Befüllung der Aktions-Taschen und Verteilung:
Hanseatic Help e.V.
Sina Klimach
Sina Klimach

Mobil: 0151 261 65 663

Für den Kreis der Trägerunternehmen:
Scholz & Friends
Sonja Petersmeier (Head of Corporate Communications)

Tel: 040-37681-404

Website:
Weitere Informationen unter www.hamburg-packts-zusammen.de

14.07.2020

Presse MOPO

Taschenpaten gesucht

„Hamburg packt’s zusammen“ hilft Menschen in der Krise

Hier lesen:  Zur MOPO

10.07.2020

Presseinformationen

Nächste Corona-Hilfsrunde von „Hamburg packt’s zusammen!“

Jetzt „Taschenpate“ werden: Norddeutsche Unternehmen rufen gemeinsam mit Hanseatic Help e.V. über eine Plakat-Kampagne zum Spenden auf. Initiative wächst auf 25 Unternehmen und lädt alle Bürgerinnen und Bürger Hamburgs ein, mitzuhelfen

Hamburg, 07. Juli 2020. Taschenpaten gesucht: Die Initiative „Hamburg packt´s zusammen!“ wächst weiter und startet die nächste Hilfs-Runde: 25 norddeutsche Unternehmen und Organisationen beteiligen sich inzwischen an der Aktion – und wollen die Initiative noch stärker machen: Mit einer groß angelegten Plakatkampagne geben sie allen Menschen in der Region die Möglichkeit, Taschenpate zu werden. Das ist schon mit 10 Euro möglich. Das Ziel: 25.000 Taschen mit Produkten zur Grundversorgung sollen Menschen in Hamburg helfen, die auch langfristig besonders hart von der Corona-Krise betroffen sind. Die über 1.000 analogen und digitalen Werbeflächen für die Aktion werden vom Außenwerber Wall GmbH gespendet.

Es ist davon auszugehen, dass sich die Aus- und Nachwirkungen der Pandemie für viele noch über Monate hinziehen werden, während zugleich die öffentliche Aufmerksamkeit und spontane Hilfsbereitschaft abnehmen werden. Gerade deshalb will „Hamburg packt´s zusammen!“ gemeinsam mit der Wall GmbH das Thema sichtbar machen. Ab dem 13. Juli unterstützt der Außenwerber die neue Plakatkampagne mit über 1.000 analogen und digitalen Werbeflächen bis zum Ende des Jahres. Gründungspartner Scholz & Friends hat das Motiv der Out-of-Home Spendenkampagne entwickelt.
Unterstützend zur Plakatkampagne nutzen die Partner weitere Plattformen, um die Sichtbarkeit der Taschenpaten-Aktion zu erhöhen: So werden zusätzlich Banner in den sozialen Medien platziert und das Fahrgast-TV der Hochbahn bespielt. Auch hier wurden die Motive passend für alle Formate von Scholz & Friends aufbereitet. Zudem bindet BUDNI den Ansatz in eine Aufrunden-Aktion an den Kassen ein. Weitere Unterstützer sind eingeladen, Medienflächen und Sichtbarkeit zur Verfügung zu stellen.

Neben Familien mit kleinen und größeren Kindern, älteren Menschen und Obdachlosen gehören auch Geflüchtete und Studierende zu den Zielgruppen von „Hamburg packt´s zusammen!“. Seit dem 25.5. konnten bereits mehr als 8.000 Taschen bedarfsgerecht gepackt und an 35 verschiedene gemeinnützige Träger zur Verteilung übergeben werden. Die Inhalte der Taschen werden von den Unternehmenspartnern bereitgestellt: Neben Hygiene-Artikeln, Kleidung, Farbstiften und Malheften, tesafilm und Magazinen finden sich darin auch Tee, Riegel, Kaffee und andere haltbare Lebensmittel. Zusätzliche Spenden ermöglichen den Zukauf weiterer nötiger Artikel.

Erst im April hatten die Unternehmen ihr Engagement als Initiative „Hamburg packt´s zusammen!“ gebündelt und die Kooperation mit Hanseatic Help e.V. geschlossen. Der gemeinnützige Partner übernimmt insbesondere die Aufgabe, die Versorgungstaschen bedarfsgerecht zu packen und über soziale Einrichtungen an hilfsbedürftige Gruppen zu verteilen. Gepackt werden die Taschen von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. Bestellt werden können sie von gemeinnützigen Organisationen direkt bei Hanseatic Help e.V.

Gründungsunternehmen von „Hamburg packt´s zusammen!“ sind: About You, Aurubis, Beiersdorf, Budnikowsky, deepblue networks, edding, Edeka Nord, Gruner + Jahr, Hamburger Hochbahn, Hapag-Lloyd, H&M, Marquard & Bahls, Meßmer (Ostfriesische Tee Gesellschaft), Nutrisun, Scholz & Friends, Tchibo und tesa. Gemeinnütziger Kooperationspartner ist Hanseatic Help e.V. Das Medienecho zum Aktionsstart hat weitere Partner auf den Plan gerufen. Mit Cavendish & Harvey Confectionery, Colgate-Palmolive, Glücksi, der PSD Bank Nord, Recolution und Tom Tailor beteiligen sich weitere Unternehmen mit Produkt- oder Geldspenden. Als Förderer ist die Adalbert Zajadacz Stiftung hinzugekommen.


Kontakte und Website:

Anfragen von gemeinnützigen Organisationen:
Hanseatic Help e.V.
Manuela Szepan

Tel. 040-21 09 190 70

Spenden für Taschenpatenschaften:
Spendenkonto
Hanseatic Help e.V.
IBAN: DE61 2005 0550 1241 1552 56
BIC: HASPDEHHXXX
Stichwort „Ich packe mit“

Presseanfragen:
Zur bedarfsgerechten Befüllung der Aktions-Taschen und Verteilung:
Hanseatic Help e.V.
Ingrid Ernst (Öffentlichkeitsarbeit)

Mobil: 0170-6778085

Für den Kreis der Trägerunternehmen:
Scholz & Friends
Sonja Petersmeier (Head of Corporate Communications)

Tel: 040-37681-404

Website:
Weitere Informationen unter www.hamburg-packts-zusammen.de

19.06.2020

TV-Berichte

Sat1 - Hamburg packts zusammen

Sat1 Regional, 25.05.:

Hier anschauen

19.06.2020

TV-Berichte

NDR - Hamburg packts zusammen!

NDR Hamburg Journal, 25.05.:

Hier anschauen

12.06.2020

Pressebilder

Julia Schwendner - Hamburg packts zusammen

Foto: Julia Schwendner // https://www.facebook.com/thisisjuliaphotography

„Hamburg packt’s zusammen!“-Taschen

Download

©Julia Schwendner (www.juliaschwendner.com)

12.06.2020

Pressebilder

Julia Schwendner - Hamburg packts zusammen

Foto: Julia Schwendner // https://www.facebook.com/thisisjuliaphotography/

Michael Westhagemann, Hamburgs Senator für Wirtschaft, Verkehr und Innovation

Download

©Julia Schwendner (www.juliaschwendner.com)

12.06.2020

Pressebilder

Julia Schwendner - Hamburg packts zusammen

Foto: Julia Schwendner // https://www.facebook.com/thisisjuliaphotography/

Die Vertreter*innen der Unternehmen von „Hamburg packt’s zusammen!“ und Hanseatic Help mit Michael Westhagemann, Hamburgs Senator für Wirtschaft, Verkehr und Innovation

Download

©Julia Schwendner (www.juliaschwendner.com)

12.06.2020

Pressebilder

Julia Schwendner - Hamburg packts zusammen

Foto: Julia Schwendner // https://www.facebook.com/thisisjuliaphotography/

v.l.n.r.: Cord Wöhlke, Geschäftsführender Gesellschafter BUDNI, Gabriele Wöhlke, Vorsitzende der Budnianer Hilfe und Michael Westhagemann, Hamburgs Senator für Wirtschaft, Verkehr und Innovation

Download

©Julia Schwendner (www.juliaschwendner.com)

25.05.2020

Presseinformationen

Hamburg packt´s zusammen! Gemeinschafts-Initiative von Unternehmen hilft Menschen in Hamburg in der Corona-Krise mit mindestens 20.000 gepackten Taschen.

Pressemitteilung – Erste gemeinsame Hilfsaktion von Hamburger Unternehmen